Das CJD - Die Chancengeber CJD Sigmaringen

Projekttage Alkoholprävention - „Maßvoll genießen, statt kopflos begießen“

28.10.2016 CJD Sigmaringen « zur Übersicht

Zu viele junge Menschen trinken regelmäßig zu viel Alkohol. Mehrmals jährlich veranstaltet deshalb das CJD Sigmaringen Projektwochen zum Thema Alkohol. Dieses Mal stand das Motto „Maßvoll genießen, statt kopflos begießen“ im Vordergrund.

Am ersten Abend führte Jugendleiterin Daniela Ziemer die Teilnehmer in einem Gesprächskreis in das Thema ein. Offen wurden Fragen und Erfahrungen rund um das Thema Alkohol und Rauschtrinken ausgetauscht.  Am nächsten Abend besuchte ein ehrenamtlicher Mitarbeiter der Suchtberatungsstelle in Sigmaringen das CJD. Er berichtet von seinem Weg aus der Alkohol und Drogensucht. Durch gezielte Fragen an die Teilnehmer wurden wichtige Tatsachen angesprochen, die vielen Jugendlichen erstmalig deutlich machten, mit welchem Trinkverhalten man von Gewöhnung, Missbrauch oder auch bereits von Sucht sprechen muss.

Einen sehr spannenden und informativen Abschluss bildete der Besuch im ZfP Südwürttemberg in der Abteilung für Suchterkrankungen in Zwiefalten. Die Jugendlichen erhielten vor Ort einen Einblick in die therapeutischen Verfahren. Sie konnten an das medizinische Personal und auch an Patienten, die sich aktuell in einem Entzug oder in einer Therapie befinden, ihre Fragen richten.

 

Aufgabe einer umsichtigen Alkoholprävention ist es, Jugendliche darauf vorzubereiten, verantwortlich mit Alkohol umzugehen. Mit diesen Zielen wird die Alkoholprävention im CJD Sigmaringen nachhaltig fortgesetzt, da  hier vor allem junge Menschen erreicht werden, bei denen sich das Konsummuster noch nicht verfestigt hat.